Leben

    • LEBEN= Das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben.

      Henry Miller (1891-1980), amerik. Schriftsteller dt. Herk.

      dieses zitat ist einfach zutreffend auf mein/unser leben.
      Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab
      Friedrich Engels
      .
    • Leben ist Emotonen!

      Noch mal...:

      Emotionen ist Leben.
      Emotionen werden immer mehr unterdrückt, nicht zu gelassen, nicht erlaubt, verlacht, verboten, als peinlich empfunden u. s. w.
      Wer keine Emotionen (mehr) hat, ist tot.
      Jeder will leben.
      Die einfachste, schnellste Emotion ist der Schmerz.
      Dabei spürt jeder (wieder) das Leben.
      Deshalb ist sehr schnell: ein Schuss in das Knie, sich selbst Bein gestellt, sich selbt im Wege stehen, sich selbt verstümmeln, weh tun, Leben nehmen, Sucht u. v. m.
      Das ist der einfachste, schnellste Weg.
      Jeder MUSS den Weg für sich finden!
      LG Linda
      _________________________________________
      Sonst sollen NUR mit Gift alle Krankheiten bekämpfen, bringt mehr, ist mehr in Akutfällen richtig.
      RattenGiftSekte: http://de.youtube.com/watch?v=PkxkpemtqG0
    • was jetzt, das von Linda?????????????????????????????????? 8o
      Ich lass meine Emotionen (fast) immer raus. So !!!!!!!!!!
      Leben=Das, was uns zustößt während wir uns was ganz anders vorgenommen haben.
      38 Jahre alt, Angehörige eines bipolaren mit Mischzuständen,schizoaffektiver Psychose und Bandscheibenschädigungen
    • Kopie vonner Kopie

      das nachfolgende is kopiert von mir selbst. Ich hab einfach nur Angst, dass das im "Poesiebaum" untergeht. Aber kann natürlich sein, dass das überhaupt keiner wissen will:

      also heute setz ich auch mal was rein. Den Text hab ich meinem Mann mal inner Depri geschenkt. Er hat geweint und dann irgendwann wieder angefangen zu "laufen". (kann natürlich auch Zufall gewesen sein) Seitdem ist es mein Lieblingslied.
      So jetzt wisst ihrs auch :) LG Cali

      Rosenstolz - Auch Im Regen
      InfosInterpret: Rosenstolz
      Album: das große leben




      Wie kannst du dir so sicher sein,
      du bist doch viel zu wütend,
      um irgendwas zu sehn.

      Du schreibst dich selbst mal groß, mal klein,
      am Ende ist's verwirrend und sehr schwer zu verstehn!

      Ich weiß nur es wird regnen
      und hört so schnell nicht auf.
      Glaub mir, es wird kälter,
      wann hört das wieder auf?

      Ist da draußen kein Licht?
      Wolken nehm'n dir die Sicht.
      Auch im Regen,
      auch im Regen
      siehst du mich
      Wenn dein Boot unter geht
      und du gar nichts mehr verstehst
      auch im Regen,
      selbst im Regen
      find' ich dich

      Zersäg den Ast auf dem du sitzt,
      spring ab, fang an zu laufen
      das kann ich für dich nicht
      Lass von dir hör'n, wenn's soweit ist.
      Du musst dich auch nicht ändern,
      es ändert sich für dich.

      Ich weiß nur es wird regnen
      und hört so schnell nicht auf.
      Glaub mir es wird kälter,
      wann hört das wieder auf?
      Ist da draußen kein Licht?
      Wolken nehm'n dir die Sicht.
      Auch im Regen,
      auch im Regen
      siehst du mich.
      Wenn dein Boot unter geht
      und du gar nichts mehr verstehst
      auch im Regen,
      selbst im Regen
      find' ich dich

      Bald siehst du Land
      Halt bitte noch durch
      Ich seh ganz sicher dort hinten ein Licht
      Schwimm um den verstand
      Gib jetzt noch nicht auf
      Ich führ dich aus diesem Irrgarten raus.

      Auch im Regen,
      auch im Regen
      siehst du mich
      Auch im Regen,
      selbst im Regen
      find' ich dich


      schön oder ?!
      Leben=Das, was uns zustößt während wir uns was ganz anders vorgenommen haben.
      38 Jahre alt, Angehörige eines bipolaren mit Mischzuständen,schizoaffektiver Psychose und Bandscheibenschädigungen
    • @cali

      dein gedicht ist sehr schoen.

      hier eines von mir zum thema leben :


      Begegnungen
      Es gibt Momente im Leben da Begegnet man einem Menschen, der einem vorkommt als wäre er der Teil der fehlte um vollkommen zu sein.
      Doch so sehr man auch daran glauben mag ob es so ist sollte die Zeit zeigen.
      Das ganze Leben besteht aus Begegnungen man begegnet sich an den Bahnhöfen des Lebens.
      Jeder hat seine Ziele ob er anhält um eine Begegnung zu vertiefen weiß er nur selbst.
      Ob es etwas Bedeutet wenn man sich Begegnet oder ob man nur ein Durchgangsbahnhof ist auf der Reise durchs Leben kann niemand wissen.
      Manche Begegnungen werden zu Freundschaften fürs Leben, aber manche sind dazu bestimmt daraus zu lernen.
      Auf der Reise durch die Welt der Gefühle Begegnet man Menschen die glauben am Ziel zu sein, andere haben nur einen an einem Bahnhof angehalten. Um die Reise später fort zu setzen auf der Suche nach dem Sinn des Lebens.
      Wie oft oder ob man sich Begegnet das bestimmt die Richtung die man am Beginn der Reise einschlägt.
      Das eine Begegnung das Ende der Reise sein soll muss jeder mit sich selbst ausmachen.
      Für eine Begegnung muss man mit offenen Augen auf der Reise sein, wer nur nach vorne und nicht auch nach den Seiten sieht. Dem werden viele Begegnungen entgehen so kurz sie auch sind.
      Darum nimm vom Anfangsbahnhof bis zum Zielbahnhof so viele Begegnungen mit wie es Dir möglich ist.
      Am Ziel sollte man dann sagen können ich hatte sehr viele
      BEGEGNUNGEN und aus allen hab ich gelernt.

      Woodstock © 11.10.2002


      dieses und viele andere gedichte von mir auf der seite

      lyrikecke.de/

      unter autoren suchen, mein nickname ist Woodstock
      Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab
      Friedrich Engels
      .
    • „Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“
      Mark Twain

      „Das Leben ist ein Zeichnen ohne die Korrekturmöglichkeiten des Radiergummis.“
      Oskar Kokoschka
      Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab
      Friedrich Engels
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Woody ()

    • Motivation

      Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.

      Friedrich Engels (1820-95)
      Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab
      Friedrich Engels
      .
    • Das Wichtigste in unserem Leben ist das Morgen. Um Mitternacht kommt der junge Tag, rein und unbefleckt, und begibt sich in unsere Hände, hoffend, daß wir vom Gestern gelernt haben.

      John Wayne (1907-79)
      Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab
      Friedrich Engels
      .