Sprüche aus denen Leben spricht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sprüche aus denen Leben spricht

      im deutschen Forum heißt der Baum lustiges + angenehmes, so einene Baum zum schmunzeln und auch gerne für ein wenig mehr Inspiriation möchte ich hier auch. Gibt es wahrscheinlich schon in ähnlicher Form, aber ich bin ja noch relativ neu hier und möchte mit dazu beitragen das wir es hier angenehm haben und lachen können.

      --


      "Frage dich nicht, was die Welt braucht.
      Frage dich, was dich lebendig werden lässt
      und dann geh los und tu das.
      Was die Welt nämlich braucht,
      sind Menschen, die lebendig geworden sind.


      (Harold Whiman)


      Die letzte der menschlichen Freiheiten
      besteht in der Wahl der Einstellung zu den Dingen.


      (Viktor Frankel)



      "Kühner als das Unbekannte zu erforschen,
      kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln."





      "Wir erleben den natürlichen Zauber einer Begegnung,
      wenn wir lernen, anderen Menschen so zu begegnen,
      als würde ein Teil von uns selbst nach Hause kommen.


      (Stephan Ludwig)


      "Das schönste was wir entdecken können,
      ist das Geheimnisvolle."


      (Einstein)


      "Es gibt einen Ort, jenseits von richtig und falsch.
      Dort begegnen wir uns."


      (Rumi)


      "Ein Blick in die Vergangenheit hat nur Sinn, wenn er der Zukunft dient!"

      (Konrad Adenauer)



      Pass auf Dich auf. Du bist der Einzige, der immer bei Dir ist.
    • RE: Sprüche aus denen Leben spricht

      Hab hier was lustiges, hat mir ein Arzt während meiner Ausbildung zur Krankenschwester gesagt.

      Durchfall kann man mit zwei Mitteln behandeln,
      mit schwarzen Tee..das stoppt
      oder mit Beruhigungspillen,
      denn da ist dir dann egal wenn es in die Hose geht
      Bilder
      • sm10.jpg

        7,14 kB, 90×90, 4.265 mal angesehen
      Der Kummer, der nicht spricht, nagt am Herzen, bis es bricht.
    • RE: hallo positives-denken,

      hallo posi mir ist noch was eingefallen

      Nur wer der Liebe begegnet, ohne sie gesucht zu haben,
      hat sie wirklich gefunden



      Millionen von Menschen
      sehnen sich nach Unsterblichkeit
      und wissen nicht
      was sie mit einen verregneten Sonntag
      anfangen sollen



      Wer heiratet, kann die sorgen teilen
      die er vorher nicht hatte
      Bilder
      • 003.gif

        6 kB, 55×50, 3.999 mal angesehen
      Der Kummer, der nicht spricht, nagt am Herzen, bis es bricht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von einfach-sie ()

    • RE: hallo positives-denken,

      Irgendwann hab ich erkannt einstecken zu können, also hab ich aufgehört auszuteilen.



      Geil, Danke das gefällt mir sehr gut..

      paßt auch gut zu meinem Hauptanliegen der Befreiung der Menschheit mit der gewaltlsoen Kommunikation (mein Lieblingsthema)

      im übrigen, ich rede oft so.. kein grund schon wieder über Posi und einer nahe tretenden Manie zu depatieren.


      Danke Blattl

      .. is gemerkt.


      Mensch zu sein ist nicht schwer, Mensch zu werden um so sehr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von positives-denken ()

    • RE: Sprüche aus denen Leben spricht

      Hallo einfach Sie,

      Nur wer der Liebe begegnet, ohne sie gesucht zu haben,
      hat sie wirklich gefunden

      ich glaub, das chek ich, gefällt mir.


      aber das


      Durchfall kann man mit zwei Mitteln behandeln,
      mit schwarzen Tee..das stoppt
      oder mit Beruhigungspillen,
      denn da ist dir dann egal wenn es in die Hose geht


      gefällt mir noch viel besser


      und jetzt sprichst Du es endlich aus was ich schon lange dachte!


      Anstatt Tabletten zu nehmen,

      einfach mal Kacken gehen!!


      Gruß Posi

      Denk mal wieder an Dich, Du bist der einzige Mensch, der immer in Deiner Nähe ist.
    • liebe positives-denken,

      ich les ja alles, was du so schreibst, mit großer freude und viel zustimmung.
      und auch mit viel widerspruch.
      posidenki-bücher hab ich schon vor 20 jahren gelesen, und ich bin mir nicht sicher, ob sie mir nicht mehr geschadet als genützt haben.

      wenn ich mal mehr zeit hab, werd ich vielleicht mal ein wenig widerspruch einlegen.

      gerade im berufsleben wär ich vielleicht nicht gescheitert, wenn ich ein wenig wolf und ein wenig schlange gewesen wär...

      und nun noch ein ganz böser, ganz alter österreichischer spruch zum giraffentum:
      da guade und da blede san briada.

      sorry, ansonsten weiterhin positiv, mit ;)
      blattl
    • Hallo Linda,
      was ziehst du aus deiner Erkenntnis für Konsequenzen?
      Hast du schon alle Sargnägel entsorgt?

      Für mich klingt der Satz so ungefähr wie
      jede schwarze Katze von links bringt Unglück

      Was veranlaßt dich denn wirklich so was zu schreiben?
      Ganz viele von uns würden natürlich lieber ohne "Pillen"leben.

      Ich kann es nicht,hast du eine Ahnung wie lange ich gebraucht
      habe das einzusehen?

      Für so manche von uns wurden noch keine Sargnägel gebraucht
      vielleicht auch wegen der Unterstützung durch die Pillen.

      Sogar wenn ich die Wahl hätte sagen wir noch 40 Jahre schlecht
      ohne Chemie zu leben
      oder ca.20 gut mit einem Medikament,was glaubst du wie ich mich
      entscheiden würde?

      Linda,du hast diesen Satz mit den Sargnegeln evetuell nur so im Frust
      hingeschrieben hingeschrieben.

      Mich hat er zu weiteren Überlegungen angeregt Gruß Leonie
    • Hallo Linda,
      was ziehst du aus deiner Erkenntnis für Konsequenzen?
      Hast du schon alle Sargnägel entsorgt?

      Für mich klingt der Satz so ungefähr wie
      jede schwarze Katze von links bringt Unglück

      Was veranlaßt dich denn wirklich so was zu schreiben?
      Ganz viele von uns würden natürlich lieber ohne "Pillen"leben.

      Ich kann es nicht,hast du eine Ahnung wie lange ich gebraucht
      habe das einzusehen?

      Für somanche von uns wurden noch keine Sargnägel gebraucht
      vielleicht auch wegen der Unterstützung durch die Pillen.

      Sogar wenn ich die Wahl hätte sagen wir noch 40 Jahre schlecht
      ohne Chemie zu leben
      oder ca.20 gut mit einem Medikament,was glaubst du wie ich mich
      entscheiden würde?

      Linda,du hast diesen Satz mit den Sargnegeln evetuell nur so im Frust
      hingeschrieben hingeschrieben.

      Mich hat er zu weiteren Überlegungen angeregt Gruß Leonie
    • Hi Leutz!

      Bin neu hier im Forum, :)
      Habe selbst erst vor 3 Monaten die Bipolare Störung diagnostitiert bekommen! War ein kleiner Weltuntergang .... (wenn man alle einhergehenden, möglichen Konsequenzen geistig an sich vorüberziehen lässt..)
      aber als ich dann gelesen habe, wie viele Menschen tatsächlich darunter leiden, wurde mir klar, dass ich nicht alleine bin mit meinem Problem und habe neue Hoffnung geschöpft. Ich hoffe hier im Forum auf einige Antworten zu stossen und hoffe an Euren Erfahrungen teilhaben zu dürfen!!! Ich finde es toll, dass es dieses FORUM gibt!!! :P (Ein großes Lob an alle Initiatoren, Moderatoren und "schöpferisch" Beteiligte!)

      @ Topic

      "Früher als ich jünger war und unerfahrener als heute,
      hatten meine höchste Achtung and´re Leute.
      Später traf ich auf der Weide ausser mir noch and`re Kälber,
      und nun schätz´ ich sozusagen mich erst richtig selber. ...."

      Fragt mich nicht ,aber ich glaub es is von Wilhelm Busch.

      Lg, Einstein
    • Pillen sind der einfachste und bequemste Weg

      Einstein, willkommen im Club!!!

      -----------------------------------------------------------

      Ich kümmere mich immer um Alternative und es gibt viele.
      Pillen sind der einfachste und bequemste Weg. Sport, evt. Gesellschaft, Fahrrad, Nahrungsergänzung, SHG, Natur, MINDESTdosierung...

      Was tun, wenn man nicht schlafen kann?

      Kopiert:
      medizinstudent.de/berufsstart/…tberichte/innere-medizin/
      Schulmedizin steht mit dem Rücken zur Wand. ... wir wollten ihn mit teuren (was er nicht weiß) schulmedizinischen Präparaten vergiften und hochwirksame ...

      So lange sich nicht die Schulmedizin auch um wirkungsvolle Körperentgiftung, -entsäuerung, Magen- Darrmreinigung kümmert, was das wichtigste überhaupt ist, bin ich misstraurisch.

      70 % aller Krankheiten liegen in der Orthomolekulare Medizin begründet!
      LG Linda
      _________________________________________
      Sonst sollen NUR mit Gift alle Krankheiten bekämpfen, bringt mehr, ist mehr in Akutfällen richtig.
      RattenGiftSekte: http://de.youtube.com/watch?v=PkxkpemtqG0

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Linda ()

    • RE: Pillen sind der einfachste und bequemste Weg

      Das stimmt schon was du schreibst, nur...greifen wir nicht selbst immer zu schnell zur Pille???
      Was machen bei Kopfschmerzen...schnell eine Tablette....
      bei Husten....Tropfen.....
      Nur manchmal gibts eben keine Alternative...höchstens als Zusatztherapie.
      Aber wenn du schon vom ..SArgnagel...sschreibst,,,da kenne ich noch andere.
      Zigaretten, Alkohol, Stress,ungesunde Ernährung...usw.
      Bilder
      • sonne1.gif

        18,81 kB, 164×173, 967 mal angesehen
      Der Kummer, der nicht spricht, nagt am Herzen, bis es bricht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von einfach-sie ()

    • Orthomolekularen Medizin

      So lange sich nicht die Schulmedizin auch um wirkungsvolle Körperentgiftung, -entsäuerung, Magen- Darrmreinigung kümmert, was das wichtigste überhaupt ist, bin ich misstraurisch.

      70 % aller Krankheiten liegen in der Orthomolekularen Medizin begründet!
      praxis-stamer.de/ortho.html

      praxis-wenzlaff.de/
      LG Linda
      _________________________________________
      Sonst sollen NUR mit Gift alle Krankheiten bekämpfen, bringt mehr, ist mehr in Akutfällen richtig.
      RattenGiftSekte: http://de.youtube.com/watch?v=PkxkpemtqG0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linda ()

    • RE: Orthomolekularen Medizin

      Hallo Linda, also dafür brauchen wir nicht gerade die Schulmedizin.
      Zum Entgiften gibt es sehr viel natürliche Produkte...wie Gurken, Ananas,..Tees...habe schon mal 3 Tage nur Tees getrunken...zur Entgiftung...war super danach...nur das durchhalten war schwer..
      Bilder
      • 1356.gif

        13,75 kB, 110×92, 3.814 mal angesehen
      Der Kummer, der nicht spricht, nagt am Herzen, bis es bricht.
    • Chemisch-synthetische Medikamente

      praxisbenner.de/1/orthomol.html

      Bei mir funktioniert das nicht, habe Neurodermitis, kratze mich blutig.

      Von den meißten Menschen ist die Magen- Darmflora hin, wg. zu viele Chemisch-synthetische Medikamente schlucken.

      Meine Leberwerte haben sich verschlechtert, grenzwertig.
      Wenn sie sich weiter verschlechtern, setze ich medikamente ab.
      Leberversagen durch Quetiapin (Seroquel®):
      akdae.de/20/20/Archiv/2006/775_20060203.html

      Ich werde jetzt mehrmals in der Woche Buttermilch trinken und Koriander Würze verwenden, zur Entgiftung.
      wuerzkraut.de/inhalt/koriander.htm
      Außerdem trinke ich Tee von Katzenkralle.
      regenbogenkreis.de/regenwaldkr…Nj7_My0rI8CFRGZEAodmznduA
      LG Linda
      _________________________________________
      Sonst sollen NUR mit Gift alle Krankheiten bekämpfen, bringt mehr, ist mehr in Akutfällen richtig.
      RattenGiftSekte: http://de.youtube.com/watch?v=PkxkpemtqG0

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Linda ()