Lithium /Stabilität

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lithium /Stabilität

      Mir fällt öfter auf, das die Langzeitstablien hier in den Foren gehäuft Lithiumpatienten sind, die mit einer Monotherapie leben.
      Irre ich mich da, oder wer kann von einer anderen med. Therapie berichten mit der er/sie über 5 Jahre beschwerdefrei lebt.(kleine Einschränkungen incl.) ?

      Ausserdem wunderts mich, das Lithium hier in D, nur noch selten angewendet wird.

      Vielleicht seh ich dies einseitig, da ich das Zeugs selbst erfolgreich absorbiere ?(

      gruss
      psycho


      _____________ASYSTOLIE______________

      Slupon
    • lithium u.a.

      na, stimmt so nicht psycho, auch in d sind viele mit lithium langzeitstabil. einige haben schilddrüsenprobleme, so, dass sie wechseln mussten. gibt aber genug, die li nehmen.

      wegen gewicht steigen auch einige auf die neuen medis um - zb. elmendos (lamotrigin). meine ärztin wollt mir das nicht geben, sie hat bei einer patientin entsetzliche hautprobleme als nw gesehen. in d herrscht zugegeben tlw. große begeisterung wg. elmendos, ob da nicht der placebo-effekt mitspielt...???

      außerdem sagte die ärztin mir, es sei nicht viel was anderes als valproat.

      kenn sich einer aus da! ?(

      gruß doro
      bipolar 1, trockene alkoholikerin
      lamotrigin 150 - efectin 150 - tritico 150
      beste therapie - meine 9 monate alte neufundländerhündin
    • Lamotrigin (in Ö:Lamictal) ist ein Antiepileptikum (wie VPA), das eine exzellente phasenprophylaktische Wirksamkeit hat, allerdings NUR für depressive Phasen.
      Manische werden nicht verhindert.
      Es hat auch eine gewisse akut antidepressive Wirkung.

      Haut-NW: in seltenen Fällen kann es zu Ausschlägen kommen, vor allem beim zu rasch aufdosieren. Muß sehr langsam eingeschlichen werden. Noch seltener kann es zu einer schweren Hautreaktion kommen, dann allerdings bis hin zur völligen Ablsöung von großen Hautgebieten - das kann sogar tödlich sein.
    • danke, ja, so jemand muss die gute frau doktor gesehen haben, sie sagte, also sowas hätte sie noch nicht gesehen. offenbar aber doch einseitig, ihre erklärung, wenn ich deine lese.

      stimmt, dass es nicht gegen manie hilft, hab ich auch gehört. also wär ich sowieso kein kandidat dafür *schnüff*, wär ja schön, nur immer bisschen "oben" und nie mehr "unten"... eben z u schön.
      bipolar 1, trockene alkoholikerin
      lamotrigin 150 - efectin 150 - tritico 150
      beste therapie - meine 9 monate alte neufundländerhündin