Besinnliche Feiertage und nen guten Rutsch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das wünsche ich euch auch und drücke euch alle mal gedanklich!!! :heart:

      Langsam bekomme ich auch ein bisschen Weihnachtsstimmung. Endlich ist alles besorgt. Jetzt heißt es nur noch die leckeren Sachen genießen und schönen Film gucken und entspannen. Gerne hätte ich auch ein klassisches Weihnachtskonzert besucht, aber mein Wehnachtsleidensgenosse ist ein bisschen sehr in seiner Depression verstrickt. Was solls, morgen ist ja auch noch ein Tag!!

      Ja sag mal, wie geht es dir denn jetzt Jannis? Bist ein so seltener (und/oder stiller) Gast geworden??

      Liebe Grüße!!! Ina Marie
      Was tun nach dem Absturz?
      Aufstehen. Krönchen richten. Würdevollen Schrittes weitergehen.
    • Dank euch beiden für die Weihnachtsgrüße. Ich wünsche euch gute, entspannte, mußevolle Feiertage und ein - das dürfte wohl für uns drei wenigstens gelten - besseres Jahr 2016, als es das zur Neige gehende war.

      Keep on running, Janis, und halt die Ohren steif.

      Herzliche Grüße aus Berlin
      Laci
      "Tief im Herzen haß ich den Troß der Despoten und Pfaffen, Aber noch mehr das Genie, macht es gemein sich damit." (Hölderlin)

      "Nun müssen diejenigen, welche ihre Gedanken untereinander austauschen wollen, etwas voneinander verstehen; denn wie könnte denn, wenn dies nicht stattfindet, ein gegenseitiger Gedankenaustausch möglich sein?" (Aristoteles)
    • Auch ich wünsche euch besinnliche Feiertage!
      Gestern waren wir in der Otto-Wagner-Kirche in der Messe (für nicht-WienerInnen: das ist die schönste Kirche in ganz Wien und steht auf dem Steinhof-Gelände -- das ist DIE hiesige Psychiatrie...). Ein Jugendstiljuwel.
      Ich schicke euch eine Impression.
      Bilder
      • otto wagner kirche.jpg

        75,91 kB, 720×960, 52 mal angesehen
      "Perhaps this final act was meant, to clinch a lifetime's argument
      That nothing comes from violence and nothing ever could
      For all those born beneath an angry star
      Lest we forget how fragile we are..." (Sting)