Alltag

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Unsere Tochter ist auf Kurzzeiturlaub bei uns zu Gast, sie schildert den Horror
      beim BaföG-Amt. "Viel Spaß mit der", soll wohl der Student vorher gesagt haben.
      Unsere Tochter hat sich noch vom Dekan ihrer Uni ihre erfolgreichen Prüfungen
      schriftlich bestätigen lassen, es folgt jetzt "nur noch" das Praktikum in der Psy-
      chiatrie Dresden und die Bachelorarbeit. Aber solange Unterschrift und Stempel
      des Prüfungsamtes fehlen, geht gar nix, der dortige Sachbearbeiter ist im Urlaub.

      Und die bisherige Sachbearbeiterin hat die gesamte Akte an ihre Chefin übergeben,
      somit gibt es jetzt bis zum 1. Antwortschreiben KEINEN Ansprechpartner mehr, die
      graue Wand der Behörden. ;( Viele tausend € wären nachzuzahlen, auch für die
      kommenden Semester müsste die Tochter den Höchstsatz bekommen, vergangene
      Semester sind verfallen, Forderungen wären es nicht. ;(
      Wir haben Gesetze aber wir haben auch unsichtbare, mündliche Dienstanweisungen,
      die Hälfte der Anträge werden vorher aufgegeben, ein wirtschaftlicher Faktor, der
      in Berechnungen aufgenommen wird, ich war selbst 25 Jahre im öff.Dienst-Horror.

      Mir macht das Bauchweh, vielleicht, weil man sich erst einmal wieder hilflos fühlt (?).
      Meine eigene bipolare Erkrankung war so eine Geschichte, bis ich mich zunehmend
      sachkundig machte, das Bild, das eigene Selbstverständnis, verändert sich damit !
      Es lohnt sich, im Rahmen der eigenen Möglichkeiten (NICHT psychotisch ! ) zu kämpfen,
      es lohnt sich nicht, dabei auf der Strecke zu bleiben.

      Und dann wundert sich die Politik, das so etwas Unwählbares wie die AfD gewählt wird ?
      Wie soll "OTTONORMAL" Protest noch äussern können ? Wie konnte Trump Präsident werden ?
      Die weltweite Nomenklatura hat(te ?) die Bodenhaftung verloren .. ;(

      Es freut mich, dass Andrea Nahles den Fraktionsvorsitz der SPD übernommen hat, eine
      Chance, dass wieder sozialdemokratische Politik gemacht werden kann, nicht der Spiel-
      ball internationaler Finanzschacherei. Und der Seeheimer Kreis, der auch die "Kanalar-
      beiter" aufnahm, sollte endlich seinen dominanten Einfluß verlieren.

      Es lohnt sich, darüber nachzudenken, es ist die Zukunft unserer Kinder .. !

      Nachdenklich traurige Grüße von wendelin, schlafts schön .. :*
    • blattl wrote:

      Jetzt muss ich mir die Zeit wieder vertreiben. Ich krieg das noch nicht hin, mich nicht zu langweilen...
      Liebes Blattl,

      es ist ein Ding, den Landeshauptmann attackieren zu können, es ist ein ganz anderes Ding,
      die eigenen Batterien wieder auffüllen zu können !
      Das ist halt völlig intim, persönlich, einzigartig, das musst Du für Dich selbst heraus finden,
      das kann Dir NIEMAND aufschwatzen. Es ist auch eine ureigene, rein persönliche Angelegen-
      heit, da geht es niemals um Schuld, Versagen oder Unfähigkeit ! Es hat auch NICHTS mit
      Deinem Partner zu tuen, nur mit Dir allein !!

      Meine geliebte Oma strickte Socken und Winterstrümpfe im Akkord, die waren auch im Freundes-
      kreis sehr begehrt. Ansonsten spielte sie gern mit uns Kindern Mühle, sang gerne mit uns, liebte
      Kreuzworträtsel und TV, Jahrgang 1902, beide Weltkriege erlebt, viele Gefallene in der Familie,
      ich habe bis heute ihre Erzählungen in den Ohren, nebenbei streng katholisch, sie war kein ne-
      gativer Mensch.

      Meine Ehefrau hat vor Jahren parallel zum Beruf ein Standardwerk für die Berufsschule geschrieben,
      die Co-Autorin sprang ab, mit der folgenden Co-Autorin wurde das veröffentlicht, samt einem 2. Buch
      mit Aufgaben für Lehrer/Schüler und Lösungsansätzen. Ein wirklich süsses Kinderbuch, in dem ich auch
      immer wieder unsere Ehe, unsere Familiengeschichte erkennen kann, ist bisher unveröffentlicht, aber
      darum werde ich mich kümmern.

      Bipo-Vaddern, vermutlich wie der Bruder schizoaffektiv (es wird nie darüber gesprochen), produziert
      seit Jahrzehnten unablässig "Kunst", das verkannte Genie. Er sitzt überwiegend in seinem Studio,
      schreibt, malt, bastelt, ist IMMER aktiv (und nimmt AD), ein Klavier habe ich ihm vor Jahren besorgt,
      er war ein guter klassischer Pianist und Sänger. Er wird bald 89, er schafft auch die 100. Er ist ein ne-
      gativer Mensch, voller Vorwürfe/ Angriffe, selbst gewählte innerliche Immigration, wie er gerne sagt,
      Sozialisation im III. Reich, Prägung, Härte, Kampf und Sieg. (??)


      Langeweile heisst, mit sich selbst nichts anzufangen zu wissen. Frag doch mal Dein "inneres Kind", was
      es denn gerne gemacht hätte ?
      Es ist völlig egal, was Du machst, solange es Dir Freude bereitet !! Gänseblümchen einkleben ?? :P

      Du wirst die Lösung in Dir finden, drück Dich lieb, wendelin
    • Jössas!
      Der 50plus-Treff ist in Wirklichkeit ein 70plus-Treff. Ich fühlte mich aber durchaus wohl unter den emsigen GreisInnen. Beim nächsten Treff geht es um Bestatter und Friedhöfe! Omg

      Heute habe ich wieder ein wenig Hausarbeit gemacht (meine Kreislauf hat dabei verrückt gespielt, fast wäre ich beim Fensterputzen vom Stockerl gefallen) und bin mit meinem Mann gewandert - ein wunderschöner Frühherbsttag!

      Außerdem habe ich die Nachricht bekommen, dass ich meine Enkelin nicht mehr in die Schule zu bringen brauche - das erleichtert mich ungemein, weil ich ja am selben Tag um 8.30 einen Italienischkurs habe. Da kann ich jetzt in aller Ruhe mit dem Zug dorthin fahren.

      Sonst: Es geht mir so einigermaßen, morgens bin ich ein wenig groggy, und Sex gibt es seit langem keinen, aber das ist das kleinste Problem...

      Allen liebe Grüße

      dir Wendelin ein dickes HUG


      blattl
    • Hi all,

      schön das es bei blattl auch langsam bergauf geht!

      16 Wochen Kurs sind vorbei - die Gruppe war nett - jetzt hab ich noch 3 Wochen fachspezifischen Kurs zur Auffrischung. Die Anfahrt und Wartezeit pro Wegstrecke ist mit 2 std. etwas mühsam - aber es ist ja auch nur 10 mal und der Vorstragende ist super.
      Vor 17 Tagen habe ich endlich einen sehr positiven Bescheid in Sache Wohnung bekommen - wobei der Gegner jetzt noch ca. 2 Wochen Zeit hat dagegen Einspruch zu erheben - aber erstmal grosses Aufatmen.

      Die Verklebungen am Rücken/Hals/Schulter Bereich rücke ich jetzt mit einem gutem Masseur zu Leibe - habs eh rausgeschoben - es kostet natürlich - aber was unbedingt nötig ist ist nötig. Vor allem nachdem ich nach einem stressigen Tag wieder mal ein U-Hackerl war und Schmerztabletten sollte ich bei meinen Leberwerten wenn möglich nicht nehmen.

      Ich wünsche allen ein schönes sonniges Herbstwochenende!

      lg r
    • Danke Wendelin,
      ich kann schon etwas Italienisch, zu Anfang wird das nur Wiederholung für mich sein..

      Danke liebe Tornas.

      Hatte gestern einen Herbstwandertag, bin ca. 5 Stunden gegangen, war wunderschön.

      Morgen gibt es Herbstfest mit den Nachbarn.

      Heute am Morgen habe ich versucht, meinen Mann zu verführen, aber Pech gehabt.

      Jetzt warte ich auf ihn, wir müssen noch einkaufen und dann ersteigen wir einen kleinen Berg, um oben in einem sehr netten Gasthaus einzukehren. Dann geht es noch zur lieben Schwiegermutti...

      Mein Mann geht grade auf meinen Nerven spazieren, weil er nicht und nicht fertig wird. Es ist zum Verzweifeln.
      Immer muss ich auf ihn warten und warten und warten. Und warten. Mich macht das fertig...

      Euch allen, die ihr hier vorbeischaut
      ganz liebe Grüße
      blattl
    • Liebes Blattl Margit,

      meinem grossen Jungen (34 J.) ist gestern nicht der Arbeitsvertrag beim
      Migrantenamt verlängert worden, nach 3 Jahren und mehreren Auslands-
      einsätzen. Er hat es aber auch nicht schlau angestellt, Gewerkschaft ? ,
      das kostet 30€ im Monat. Vom BaföG der Tochter reden wir nicht, wie
      geht der Staat mit der eigenen Bevölkerung um ?


      blattl wrote:

      Mir geht es so lala
      Mir auch :(


      blattl wrote:

      Ich komm vom Rauchen nicht los.
      Ich auch nicht :(


      CU, lgw
    • Vor(vor)gestern Starkregen, dass es den Herbstgarten zerhauen hat,
      meinem Basilikum sind nur die frischen Triebe geblieben.
      Gestern ein traumhafter Spätsommertag, vor der Eisdiele bei Eis
      und Cappucino wurde es mir schon zu warm, Farbe haben Frau und
      ich auch nochmal bekommen.
      Heute Novemberwetter, grau in grau, kühl verregnet. Das Wetter
      scheint bipolar geworden zu sein, und ich fühl mich auch so. :(

      Eukalyptusbad, danach Decke übern Kopp und tschüss für heute.
      lgw
    • Heute bei uns auch Grau in Grau.
      Gestern sind mein Mann und ich noch in strahlendem Sonnenschein spazierengegangen, ich war verschwitzt bis auf die Haut.
      Am Wochenende hat er komplett Dienst, den ganzen Samstag und am Sonntag dann TAg-Nacht. Das wird auch für mich hart, weil ich die ganze Zeit alleine bin.
      Die Freundin, die ich besuchen wollte, ist grad ganz frisch verliebt und hat keine Zeit für mich...
      Überhaupt ist es mit Freundinnen jetzt ganz dünn gesät, habe in der Manie dafür gesorgt. Auweia.
      Es geht mir weiterhin so lala, habe heute schon wieder drei Zigaretten geraucht. Autofahren ist weiterhin angstbesetzt.
      Gestern habe ich mich mit zwei Freundinnen in einem großen Einkaufszentrum getroffen, und den Geburtstag von einer davon nachgefeiert. Dann im Dunkeln nach Hause gefahren, es ging so.
      Jetzt wollen wir noch eine Runde gehen, dann gibt es geröstete Leber, mein Gemahl kocht.
      Ich verliere alle meine Jeans, so schlank bin ich trotz des vielen Zyprexa. Habe heute morgen schon etwas Gymnastik gemacht, das fällt mir unheimlich schwer und kostet mich viel Überwindung.

      Ob meine Ehe noch zu retten ist - steht in den Sternen.
      Das ist das Schlimmste.

      Auf dem Boden der Realität
      blattl
    • Hi all,

      die Woche ist bei uns ruhig - nur einmal Kurs - dafür nächste Woche 3 Tage. Insgesamt 4 Std. Fahrzeit ist mühsam - gsd haben wir nur 10 mal kurs und die Hälfte ist schon vorbei. Aber unser Vortragende ist sehr gut - das macht schon einiges wett. Seit meiner zweiten Massage ist Bruno total gut drauf!
      Ich versuche mich gerade zur Hausarbeit zu motivieren - am Herd köchelt eine Rindsuppe - genau das richtige bei dem Wetter.

      lg r
    • Heute am Morgen ging es mir abgründig.
      Musste sofort eine Zigarette rauchen.
      Dann aber Gymnastik, notdürftig angezogen, einkaufen, das ganze Haus gesaugt und die Glastüren im Inneren geputzt, Wäsche gewaschen und aufgehängt,..., mit meiner einzigen noch lebenden Tante telefoniert,...
      Jetzt warte ich auf meinen Mann, er kommt aber erst so gegen 16 Uhr, und ich habe schon zu Mittag den Teig für Käsespätzle gemacht, der trocknet jetzt auf...

      Im Moment stehe ich wieder mal an, sprich, ich weiß nicht, was ich noch tun soll. Habe ja noch das ganze Wochenende zum Putzen...
      Mit Rauchen heute ganz schlecht, weiß nicht, ob ich mit meinem Zehnerkontingent auskommen werde.
      Dadurch auch kreislaufmäßig bedient...

      Draußen weht der Wind, aber regnen will es nicht. Wagte es dennoch nicht, einen Spaziergang anzutreten, immer diese schwarze Wand, die Regen verspricht.



      Schau jetzt noch auf Twitter und Facebook, dann???

      einsames
      blattl
    • blattl wrote:

      Heute wieder Morgentief.
      Wenig getan heut, sofagesurft vorm Fernseher...
      Liebes Blattl,

      das darf auch mal sein, auch Normalos gammeln mal gern vorm TV.
      Ich bevorzuge dann ruhige Dokus, abschalten, träumen, einschlafen .. :)


      blattl wrote:

      Mein Mann kam erst nach 18.00 heim, er weicht mir aus, so gut er kann... Ach, ob das noch was wird mit meiner Ehe?
      Heute wollte er mich anrufen, hat er aber auch nicht gemacht.
      Nun ja, immerhin hat er auch das "wilde Blattl" ausgehalten, das schafft
      auch nicht jede(r). Nach wie vor empfehle ich Euch Paargespräche mit
      einem/ einer Mediator(in).
      Zum Sex: Leider liegt die 'Macht' über den Sex bei dem Partner, der we-
      niger Bedürfnisse hat. Aber auch da kann man Absprachen treffen.

      Ich bin auch herbstlich melancholisch, ab und zu überrollen mich die
      Sorgen. Dazu habe ich ein deutlich höheres Schlafbedürfnis, werd mich
      gleich nochmal zur Frau legen. :)

      Gestern waren wir schon um 6:00 auf Europas grösstem Musikerflohmarkt,
      der wegen des Regens kleiner als jemals zuvor ausfiel. Um nicht ganz ohne
      Geld wieder heim zu fahren, habe ich mich von 1000€ auf knapp 700€ runter
      handeln lassen. Jetzt sind Frau und ich aber doch ganz zufrieden, weil die
      Instrumente bzw. Geräte nicht mehr genutzt wurden.
      Heute wird ein wenig aufgeräumt, Hendl mit Bratkartoffeln gekocht, viel
      Siesta und ein bisken auf den Instrumenten klimpern. Sohn2 hat sich ange-
      meldet, den habe ich > 1/2 Jahr nicht mehr gesehen, schaun mer ma, ob
      er wirklich kommt.

      Allseits einen entspannten, schönen Sonntag wünscht wendelin
    • Hi all,

      es gibt doch noch eine Runde (oder zwei) vor Gericht bzgl. Wohnungsangelegenheit - der Gegner hat Berufung eingelegt - natürlich hab ich mich momentan aufgeregt, vor allem weil ich nicht alles verstanden hab (es wurde mir später erklärt)

      Ansonsten war ich gestern und heute fleissig - Erde vom Balkon entsorgt und zig Bücher abgestaubt.

      Morgen gehts weiter mit Kurs.

      lg r
    • Heute wieder bei meinem neuen Facharzt, eine halbe Stunde. Er hat weiterhin Medikamente reduziert, konkret das Zyprexa.
      Beim nächsten Termin wird auch mein Mann dabei sein, es geht um die Verhinderung einer neuerlichen Manie.
      Bin heute zu gar keinem Sport gekommen, darum auch noch kein bisschen müde.

      Schau mir grad Wahlkampfgeplänkel an, interessiert mich nur mäßig, ich weiß genau, wen ich wähle und wen sicherlich nicht.

      Autofahren war horror heute, aber es ist alles gutgegangen.

      lg an alle
      unmüdes blattl
    • Liebes Blattl,

      das klingt doch alles schon viel besser .. :)

      blattl wrote:

      Beim nächsten Termin wird auch mein Mann dabei sein, es geht um die Verhinderung einer neuerlichen Manie.
      So habe ich es auch gemacht, meine Frau zur Psychi mit genommen. Die beiden
      Mädels haben Visitenkarten getauscht und sich über Möglichkeiten unterhalten.
      Sollte ich in eine 'uneinsichtige' Manie kippen, würde sich meine Frau sofort an
      die Psychiaterin wenden. Allerdings habe ich die letzten Manien selbst bemerkt
      und bin zum Doc, uneinsichtig war ich auch nicht. Dafür hasse ich den Mischzu-
      stand zu sehr, dieses Getriebensein ist einfach nur schrecklich.
      Angst vor Manien habe ich nicht mehr, man (ich) ist nicht ausgeliefert, man kann
      aktiv etwas dagegen tuen.

      blattl wrote:

      Schau mir grad Wahlkampfgeplänkel an, interessiert mich nur mäßig, ich weiß genau, wen ich wähle und wen sicherlich nicht.
      Dann wollen wir mal das Beste hoffen, wird aber vermutlich ähnlich wie bei uns
      ausfallen. Vorgezogene Niedersachsenwahl steht bei uns an, weil eine Grüne zur
      CDU übergelaufen ist. Schaun mer ma, bloß nicht ärgern lassen .. :)

      Morgen Zahnarzt, 6 Implantate freilegen. Dann werde ich mich wohl 1-3 Tage ins
      Bett vertschüssen und von Hühnerbrühe leben.

      Bis denne, einen schönen Tag wünscht wendelin
    • Alles Gute, Wendelin!
      Warte gerade, dass mein Mann nach Hause kommt, hatte wieder Nachtdienst, wird ganz müde sein.
      Heute am Nachmittag wieder Treffen mit den Oldies und Selbsthilfegruppe Stimmenhören. Dabei höre ich jetzt eh keine (Gedanken-)Stimmen mehr, nur, wenn ich psychotisch bin.
      Schon zwei Zigaretten geraucht...
      Es geht mir gut.
      Am Donnerstag wieder Einzeltherapie. Muss heute noch einkaufen, weil ich morgen das Auto nicht habe.
      Muss mir gleich eine Liste schreiben und fahren.
      so long
    • Alles wieder Kommando zurück.
      Mein Mann kommt erst später und ich muss ihn vom Bus abholen...
      Ich bin schon so genervt.
      Nie kann er im Vorhinein sagen, wie alles wird. Und ich warte und warte auf ihn. Ich warte und warte und warte.
      Und warte.
      Hätte sonst Einkaufen und Abholen in einem erledigen können.
      Jetzt sitz ich wieder da und warte, bis mein Handy läutet. Dabei möchte ich noch einen Spaziergang machen.
      Jetzt der Anruf - 10.45 bei der Bushaltestelle.
      Ach Gott.
      Jetzt fahre ich halt zum zweiten Mal los.
      blattl ohne Nerven
    • Bei mir hapert es halt sehr mit der Geduld...
      Heute ein Morgentief (gleich auf nüchternen Magen geraucht), da gestern wieder kein Sex stattfand, keine Zärtlichkeit, nix. Wir leben zusammen wie großer Bruder und kleine Schwester. Der Schaden, den die Manie an meiner Ehe gemacht hat, wird er je wieder gut werden?
      Habe heute schon Gymnastik und ausführlich Körperpflege gemacht, Pflanzen drinnen und draußen gegossen, bisserl aufgeräumt und versäubert, Zeitung überflogen, jetzt warte ich darauf, dass sich der Nebel lichtet, weil ich eine Runde gehen will. Heute am Nachmittag habe ich wieder Einzeltherapie, die hilft mir, meinen Alltag besser bestehen zu können. Aber ans Eingemachte geht es nicht, wir würden ja eher eine Paartherapie brauchen. Die Therapeutin ist echt herzig, sie hat Humor und Hausverstand.
      Gestern wieder Begegnung am Nachmittag, die ganz alten Damen, ein totaler Verhau, es gibt immer nur schrecklich langweilige Vorträge, begegnen kann man niemandem. Danach SHG, ich konnte mich in der Gruppe überhaupt nicht einbringen, aber ein Jürgen hat mich dann zum Bahnhof gebracht, und im Auto haben wir uns gut unterhalten.
      Jetzt sehe ich schon einen Fetzen Blau... Werde dann bald losstarten.

      Liebe Grüße aus der Einsamkeit
      blattl

      .