Alltag

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • blattl wrote:

      Ist Hochsensibilität - wenn man gut lernt, damit umzugehen - nicht auch ein Geschenk?
      Ich beschließe das so zu sehen, ganz ohne Bücher.

      wohliges blattl - denn bereits wieder im Schlafrock
      Jaaaaa, ist es!!!
      Es wird auch in dem Buch schön gezeigt, dass es Teil der Persönlichkeit ist, und nichts krankes, was man wegmachen muss...
      Das ist ja das Schöne, ich hatte immer gedacht, ich muß mich abhärten (was nie geklappt hat), aber ich muss das nicht tun, weil ich ok bin, halt ganz emotional und empfindlich. Damit allerdings kann ich viele Dinge erleben und erfühlen, die manch andere Menschen gar nie erleben werden.
      Ich wußte das nicht!
      Ich hatte mich immer für mich geschämt und selbst unterdrückt!!
      Das ist ein sehr schönes Gefühl, das nicht mehr zu müssen!!
      Und auf sich zu hören, anstatt sich zu überfahren...
      :D

      @Tornas: Das klingt ja furchtbar!!
      Du Arme!
      Was sind denn das nur für garstige Hausbewohner?
      :O
      Ich wünsche Dir dass sich bald alles zum Besseren wendet!!

      Alles Liebe und gute Nacht!!
      zufriedenes und glückliches Müsli
    • :((
      Wie ich das kenne!!
      Es ist so schwer, runterzukommen, wenn man einmal so aufgeregt und aufgebracht ist...
      Und persönliche Angriffe sind sowieso das Schlimmste. Ich kann solche Sachen nicht gut verdauen, geschweige denn vergessen.
      Sowas hängt mir immer nach und verursacht einen bitteren Nachgeschmack auf Dauer...

      Ich wünsch Dir dass trotzdem eine gute Wendung passiert!!
      Müsli heut im Schongang

      GuteNachtTabletten absetzen funktioniert noch nicht so ganz, habzu wenig geschlafen und dann doch wieder eine genommen, ich probiers jetzt nochmal mit schlafen, bin saumüd, und seit meinem letzten Sturz beim wandern (bin leider öfters unvorsichtig, unachtsam) tun mir der linke Fußballen und das rechte Knie so weh, dass die Bewegung jetzt die nächsten Tage ausfällt...
      Kennt es eigentlich jemand, wenn die Gelenke plötzlich knacksen (und manche davon schmerzen)?
      Also Finger, Knie, Schultern, Zehen, Knöchel, ...
      Ich bin nicht so sicher, was wovon kommt...
      Naja, wird schon wieder werden!!
      Heut nur mehr schlafen probieren, Wanne, leckeres Essen und häkeln...
      Gemütlich und schonend!

      Wünsche allen einen schönen Tag!
    • Lieber Jannis,

      Ach, der kommt zu Dir nach Hause?
      :D
      Wie hast Du denn das angestellt, das ist ja eine tolle Sonderregelung, die Du da hast!!
      ;D
      Und ich dachte mir, ich wäre schon die “Lieblingspatientin“ mit Sonderregelungen und Ausnahmen!!
      Haha!
      So kann man sich täuschen, da gibts immer noch welche, die das noch besser können, wie es aussieht!

      Bin nach wie vor überzeugt von den Gute- Nacht-Tabletten, obwohl ich das Zoldem gerade wieder absetzen will.
      Klappt aber noch nicht ganz.
      Dominal werde ich längerfristig nehmen, meine natürliche Schlafregulierung ist einfach noch nicht wieder hergestellt, und das geht auch nicht von heut auf morgen, das macht aber nichts, weils nicht so belastend für den Körper ist.

      Ich wünsch Dir, dass Du bald das passende für Dich findest!!
      Schlaf ist das A und O.
      Und ich hab jetzt auch nochmal geschlafen, es war herrlich, obwohl ich so ein Tagschläfchen eigentlich vermeiden versuche.

      Gute Nächte und erholsamen Schlaf wünscht Euch ein ausgeschlafenes Müsli voller Tatendrang, dassich jetzt ein Müsli macht...
    • Willkommen im Klub - hab dank der gestrigen Aufregung auch nur 3 std. geschlafen (und das mit seroquel) - heute nehme ich gleich mehr - muss schlafen.

      Zumindest konnte ich mir den brief mal in ruhe durchlesen (dazu war ich gestern nicht fähig so aufgeregt war ich) - sie Kündigen mich zum 30.6.2017 - das unleidige Verhalten - also die Unwahrheiten muss ich noch richtig stellen, denn alles lass ich auch nicht auf mir sitzen.

      Ich habe gestern nur Räumung binnen 14 Tagen gelesen und war in Panik.

      So ist ja noch etwas Zeit.

      Wünsch euch allen ein schönes WE!

      lg R
    • :O

      Oooohhh, wie ich das nachvollziehen kann!!!
      Ich fühle mich auch sofort in meiner Existenz bedroht und überlese in der Aufregung wichtige Details.
      Na wenigstens was.
      Wenn schon Hiobs-Botschaft, dann wenigstens noch etwas Zeit zum regeln und vielleicht Einspruch erheben??
      Alles Gute und tu Dir was Gutes um runterzukommen!!
      Bad nehmen bei Kerzenschein, oder was auch immer Du liebst...

      Alles Liebe!!
      Müsli das Aufregung gut kennt
    • Hi Müsli,

      heute Nachmittag hat mein RA retour gerufen - hab dann wie gewünscht die Daten bekannt gegeben (zeugen etc) - jetzt gehts mir etwas besser.

      Am Montag unterschreibe ich dann die Vollmacht und der Rest wird erledigt.

      Hab mir ein gutes Schnitzerl gegönnt - natürlich selbst gemacht.

      Wünsch euch allen ein schönes WE lg R
    • Ich werds reduzieren, von 15 auf 10. Vielleicht wirds ja dann besser.

      Heute großes Essensgegehe mit Töchtern, Schwiegersöhnen in spe, der 5jährigen Enkeltochter und dem 7jährigen Enkelsohn. Das wird wieder was... Dazu das feuchtkühle, windige Wetter, für mich und meine Naturkrause ein Alptraum.

      Sonst ein ruhiger Sonntagvormittag, bin vor 5e aufgestanden, Kaffee, Zigarette, Toilette, Gymnastik, bisserl Facebook, dann geduscht, Müsli, usw. usw. Alles in Zeit und Ruhe.

      Jetzt weiter Sonntagszeitungenleserei.

      sonntagsblattl
    • blattl wrote:

      Hurra
      Wendelin ist wieder da...

      Herzlich willkommen zurück! Wie gehts dir denn?

      Jannis wrote:

      Darüber freue ich mich ebenfalls!!!!

      Hallo Ihrs, herzlichen Dank, das tut dem <3 gut :P
      Für ne Zeit musste ich der Virtualität/ Bildschirmen fern bleiben, Reizarmut,
      dann berappel ich mich in wenigen Tagen. Übrig geblieben ist Melancholie
      und Traurigkeit, aber das wird sich auch absehbar (hoffentlich) legen. Ich
      habe die Zeit genutzt, meinen Audioschnittplatz betriebsbereit zu machen,
      das Töchterlein-Zimmer dient in ihrer Abwesenheit als Übungsraum. Tuen
      hilft mir und Musik (machen) hat heilsame Wirkungen.
      Meine Liköre sind gefiltert und auf Flaschen gezogen, schmecken gut, nur ich
      hab gar keine Lust auf Alk in jeder Form. Ansonsten war ich viel in Haus und
      Garten unterwegs, sichtbare Erfolge heben auch die Laune.
      Kieferchirug für die Implantate habe ich endlich klar gemacht, nächste Woche
      wird der Heil-und Kostenplan erstellt. Dann habe ich das leidige Nerv-Thema
      in 6 Monaten abgegessen.

      Ansonsten möglichst ruhig weg, Silberhochzeit nächste Woche werden wir in
      der Sauna verbringen :biggrin: , zu meinem Geburtstag werden wir schön zum
      Essen gehen, das wars, bloss kein Trubel oder gar Gäste .. :verwirrt:

      Wir besuchen viel die dörflichen/ kirchlichen halbkommerziellen Weihnachts-
      märkte, leckere Kost der Landfrauen antesten oder auch mal einem Chor zu-
      hören, das lässt die Seele baumeln.
      Weihnachtsstress tue ich mir nicht mehr an, Geschenkorgien wollen wir eh
      nicht, und ich habe meine Geschenke bereits zusammen. ;)
      Nichts ist 'tödlicher', als stressige, gar aggressive Weihnachten, das kannte
      ich zuviel in der Jugend, der dann immer besoffene Olle hasste das (alle)
      Fest und musste meistens auch den anderen das Fest versauen.

      Auch Euch eine entspannte Adventszeit,
      LG von wendelin

      PS: Von Zeit zu Zeit schau ich mal rein,
      Tschüssi
    • Hi all,

      bin noch immer entsetzt über die Lügen die man mir vorwirft - darf ja wohl nicht wahr sein - lügen einen die Hucke voll - es ist mir zumindest ein sehr grosses Bedürfnis das klar zustellen. Morgen muss ich noch die Vollmacht vom Rechtsanwalt unterfertigen. Na ja was solls - ist zwar schwer mit fast keinem Geld einen neue Wohnung zu finden - wenn wir mitte nächsten Jahres umziehen müssen sollten - aber solche Behauptungen und Lügen lasse ich auf keinen Fall auf mir sitzen.

      Ich wünsch euch allen noch eine schöne Adventzeit!

      lg R
    • Hi Tornas,

      dann hoffe ich mal, dass Du 'es' auf Abstand halten kannst und Dein RA das regelt,
      ich kann gut nachvollziehen, wie sehr das belastet und nervt. :S
      Nicht zuletzt deshalb habe ich vor knapp 20 Jahren (vollmanisch) gebaut, wir hatten
      keinen Bock mehr auf nervige (Ver)Mieter. Mir wurd grad dankbar bewusst, dass wir
      zumindest diese 'LügenNerverei' nicht mehr ertragen müssen. :P

      Halt die Ohren steif, versuch 'es' auszublenden,
      LG von wendelin
    • ...habe ich vor 20 Jahren (vollmanisch) gebaut
      - - -
      ob gar nicht, halb- oder vollmanisch, Hut ab vor jedem, der überhaupt das Abenteuer Hausbau angeht und besteht...

      Meine jüngere Tochter hat mit ihrem Lebenspartner auch schon ein Haus in die Landschaft gestellt... Mein Mann und ich haben geholfen, wo notwendig und möglich. Es ist alles gelungen, es passt wie eine zweite Haut und ist exakt auf die Bedürfnisse der kleinen Familie abgestimmt. Auch mit den Nachbarn und dem ganzen Dorf läuft alles gut - nur mein Enkelsohn macht unglaubliche, teils gefährliche Streiche. Mann, der ist schon eine ganz spezielle Nummer, genau wie seine Mutter war. Heute würde man die mit Ritalin abfüllen, aber wir haben das irgendwie hingekriegt, und jetzt ist sie eine tolle, tatkräftige, energiestrotzende Frau, die beruflich wie privat alles so gut macht...

      stolz und geschafft
      feierabendblattl

      Heute intensiver Tag mit Enkeltochter und Nachbarskindern. Hab mit zwei Fünfjährigen und einer knapp Dreijährigen Kuchen gebacken, mein Mann hat inzwischen einen Adventkranz gebastelt. Dann mit der Enkelin große Verdunklung, viele Kerzen und großes Gesinge, erst ohne, dann mit Klavier... Und sie hat das halbe Haus mit Wachs verkleckst, ihren Kakao ausgeschüttet, sich selbst total dreckig gemacht,............. Jetzt ist sie endlich im Betterl.
    • blattl wrote:

      Das ist wirklich eine Krankheit, wenn man zu Perfektionismus neigt, ich hab das a bissal. Aber ich möchte unbedingt lässiger und großzügiger werden, egal, ob es um andere oder vor allem halt um mich selber geht...

      blattl wrote:

      Ist Hochsensibilität - wenn man gut lernt, damit umzugehen - nicht auch ein Geschenk?
      Ich beschließe das so zu sehen, ganz ohne Bücher.


      Achtsamkeit mir selbst gegenüber
      Mann
      Kind(er)
      Kunst
      Gut bezahlter Halbtagsjob ohne Horden von lärmenden Kindern
      (ich hab ja studiert, hab einen Magisterabschluss, der muss doch auch für was gut sein)
      Hirachisch angeordnet.
      Das muss doch zum hinkriegen sein!!

      Müsli wrote:

      Müsli ist ganz bei sich, geht auch nicht raus und läßt sich gerade sanft von der Muse küssen...
      Schänes Wochenende, alles wird gut!!
      Mit einem Lächeln habe ich das gern gelesen. ^^ Ungefähr so ticke ich auch (inzwischen),
      endlich, endlich kommt meine Seele/ Geist/ Corpus zur Gelassenheit, die ich so erfleht habe,
      Top-Ziel aller Therapien, stationär und ambulant. Vielleicht muß mensch dafür alt werden ?
      Ich weiss es nicht (?) !

      Schaun mer ma, nicht sorgenvoll nach vorne schaun, sondern heute leben ...
      lg von wendelin

      PS: Technik des Forums ist mir ein Rätsel, ein bisken 'ZufallsPrinzip' ?

      The post was edited 1 time, last by Wendelin ().