Gartenkrimi

    • Ich bin sehr traurig wegen gestern...
      Unserer Enkelin haben wir nichts von allem erzählt. Habe heute mit ihr Kekse gebacken und ihr aus einem besonders lustigen Buch vorgelesen, Die Omama im Apfelbaum falls das jemand kennt. Danach habe ich mit ihr geblödelt, dass sie vor Lachen kegelte, sie noch massiert und Händchen gehalten, jetzt schläft sie. Keine Tränen heut.

      Ja, bei mir ist heile Welt irgendwie. Wenigstens im Kleinen.

      blattl
    • Laut Umfrage würden 89% der Deutschen für Biden stimmen, nur 3% für Trump. Nachdem ich mir heute einige amerikanische Kommentatoren angehört habe, kann ich die Amerikaner etwas besser verstehen, die ihr Kreuz bei Trump gemacht haben, auch wenn ich den Typ nach wie vor zum kotzen finde. Er hat halt geliefert und das gemacht, was er angekündigt hatte: Steuern gesenkt, Arbeitslosigkeit ebenso, Mauer zu Mexiko, Austritt aus dem Pariser Klimaschutzabkommen, Europa zu höheren Verteidigungsausgaben verdonnert, Zölle auf Importwaren. Dem Durchschnittsamerikaner geht's wirtschaftlich besser. Die Demokraten kann ich gar nicht verstehen, dass sie Biden aufgestellt haben, denn der hat kein Charisma und gehört doch eher ins Altenheim. Die hätten doch sicher geeignetere Kandidaten gehabt... Aber man kennt halt nicht die Begehrlichkeiten im Backstage der Parteien. Ich bin jedenfalls immer froher Europäer zu sein.
    • Meine Enkelin spielt gerade mit dem Nachbarmädl Frisbee. Das geht nämlich auf Distanz, die gesamte Nachbarsfamilie ist nämlich in Quarantäne. Sie waren in Ungarn, und die Stiefomi, bei der sie schliefen, hatte dann Corona (sie singt im Opernchor oder so was). Die Reise hat sich ausgezahlt. Auch die Oma väterlicherseits hat es ziemlich schlimm erwischt, sie schmeckt nur noch bitter (!). Sie war auf einer Chorprobe (!!!!!!! wie dämlich sind die denn), da haben sich viele angesteckt, zwei davon liegen jetzt auf der Intensivstation.

      So hab ich grad Pause. War heute schon fleißig im Haushalt, aber es sieht natürlich ein wenig anders aus jetzt bei uns als üblich, die Kleine hat es nicht so mit der Ordnung. Ich räum halt immer wieder hinterher...

      Eigentlich wollten wir heut nach Salzburg fahren oder in die Berge, aber unsere Maus wollte lieber daheimbleiben. Sie braucht wohl jetzt einen sicheren, stabilen Hafen. Wir besuchen nun gelegentlich ihre Mami und sie redet übers Fenster mit ihr, das tut ihr gut. Es gibt jetzt keine Tränen mehr abends, wir haben wieder ganz viel Spaß vor dem Einschlafen. Fragen uns natürlich, wie lange diese Ausnahmesituation noch dauert. Ganz ungefährlich ist es ja nicht, sie geht zur Schule und könnte sich unbemerkt anstecken - und dann schläft sie die ganze Nacht neben mir und ich muss sie viel drücken und kosen. Manchmal hat sie nämlich Alpträume und danach große Angst.

      Allen ein schönes Wochenende, das Wetter ist ja traumhaft
      blattl
    • hallölle liebes blattl
      ja corona macht uns auch hier viel zu schaffen..gestern hatte mein sohn
      geburtstag und wir konnten nicht mal richtig feiern..sind zu viele
      haushalte...haben dann geschichtet die familie hier gehabt
      war aber trotzdem ein schöner tag... :banana:
      heute gehts ab an die luft..ein herrlicher tag aber kalt :]
      werd mich dick einpacken..
      deine arme enkeling..ist bestimmt schwierig für sie...aber bei dir hat
      sie es ja sehr gut...sie darf ja sogar mit dir im bett schlafen :verliebt-bett:
      hoffe die lage wird bald besser
      allen einen guten start in die neue woche

      lg turtle :scheinheilig:
      _____________________________
    • Liebe turtle,
      komme gerade vom Zubettbringen, die Gutenachtgeschichte hat die Mama via Handy vorgelesen, ich war dann fürs Balgen, Blödeln, Massieren und Kuscheln zuständig. Und tagsüber Nachlaufen und Versteckenspielen, Stadt und Land und weiß der Kuckuck...

      Zu einem Ausflug war sie nicht zu überreden, wir wären so gern in die Berge gefahren oder nach Salzburg - keine Chance. Die Kleine braucht hier ihren heimatlichen Hafen mit gemeinsamem Keksebacken, Spielen, Lachen.

      Heute um Mitternacht endet die Quarantäne meiner Nachbarn, hoffentlich bin ich dann ein wenig entlastet wenn sie mit dem fast gleichaltrigen Mädl unterwegs ist.

      Auch der Freund meiner Tochter dürfte am Dienstag Quarantäneende haben, meine Tochter hat sich nicht mal angesteckt, sie waren aber extrem vorsichtig, er war im Schlafzimmer kaserniert, verlassen durfte er es nur mit Maske und musste danach alles desinfiz.ieren. Also ich möchte Weihnachten schon gemeinsam feiern, auch wenn das drei Haushalte sind. Mein Enkelsohn war auch schon wieder in Quarantäne, genau in den Herbstferien!!!, er wurde schon zum zweiten Mal getestet: wieder negativ. Dabei sind 9 Kinder aus seiner Klasse positiv und einige ProfessorInnen. Wir sind halt eine sehr robuste Familie, smile.

      Auch meinem Mann und mir geht es blendend, trotz unserer Raucherei.

      Aber mir fehlt das Ausgehen sehr - mein Mann liegt ohnehin lieber vor dem Fernsehapparat, mich ödet Fernsehen ziemlich an. Werd jetzt noch mein Mailfach checken und kurz auf facebook schauen und dann ins Bett, morgen um 6 heißt es wieder mit meinem kleinen Schatz aufstehen.

      Wünsche dir eine gemütliche Woche
      blattl
    • hallo liebes blattl
      na du blühst ja so richtig auf in deinem oma dasein
      es liest sich sehr herzlich und deine enkelin scheint ja auch
      ein zucker püppchen zu sein :verliebt-bett:
      schade das sie nicht die geplanten ausflüge mit euch machen mag
      mir fehlt das ausgehen auch sehr..vor allem aber das schwimmen gehen
      meine freundinen treffe ich schon aber es ist halt leider alles anders :banghead:
      können wir nur hoffen das es bald besser wird...was ich bezweifle
      wie lange bleibt deine enklin noch ?früh auf stehen tust du ja sowieso..oder :?:
      der frühe vogel fängt ja den wurm
      dann wünsche ich dir und den anderen stillen lesern mal eine schöne
      restwoche

      lg turtle :scheinheilig:
      will endlich das haus dekorieren !!!!
      _____________________________
    • Liebe turtle,
      meine Tochter hat sich heute freiwillig testen lassen, jetzt müssen wir noch auf das Ergebnis warten. Allerdings hat meine Enkelin heute gesagt, dass sie noch zwei Wochen bei uns bleiben will...
      Heute hat sie mit einem Nachbarmädchen zusammen Bilder gezeichntet, ich habe sie gleich an die Wand im Atrium gepickt, das wird einen Nachbarn wieder ärgen, hihi, den ärgere ich aber auch zu gerne! Er ist ein Schwabe, dauernd weiß er etwas zu meckern, aber er und seine Frau kennen nicht die geringste Rücksichtnahme. Jaja, die lieben Nachbarn. Oberflächlich ist ja alles Friede, Freude, Grießschmarrn, aber in Wahrheit sind alle maßlose Egoisten. Aber vor mir haben sie so einigen Respekt, bin ja auch Hofsprecherin.

      Eigentlich wache ich schon lieber zu der Zeit auf, wo ich von selber munter werde, nicht schon um 6, wenn für meine Enkelin der Wecker läutet.

      Meine Freundinnen sind derart extrem vorsichtig, die wollen sich gar nicht treffen derzeit, ich kann es verschmerzen. Dafür habe ich mein Telefonkontingent, das eh recht hoch ist, schon wieder überschritten hat die letzte Abrechnung gezeigt.

      Meinem Mann macht der Lockdown gar nichts, er liegt ohnehin am liebsten vor dem Fernsehapparat, ich allerdings vermisse das Ausgehen in nette Lokale, das Tanzengehen schon so lang und noch einiges mehr. Ob es mit dem Christkindlmarkt etwas wird heuer? Da habe ich immer so viel Spaß - aber ich fürchte, der wird heuer nicht stattfinden.

      Mein Haus ist vorläufig noch mit Kürbissen dekoriert, im Freien habe ich Heidekraut angepflanzt, das blüht in drei Farben, das sieht so schön aus. Und am Vogelhäuschen ist schon der Bär los, nur die Waldvögel lassen noch ein wenig auf sich warten, noch sieht man Meisen, Spatzen und einen wunderschönen Buntspecht. Ein paar Krähen schauen auch immer vorbei, ich mag ja Krähenvögel ungemein, Raben sind der absolute Wahnsinn und so gescheit.

      Allen ein schönes Wochenende
      blattl
    • hallo liebes blattl :heart:
      und wie ist der corona test bei deiner tochter ausgefallen ?
      hoffe sehr er war negativ...
      ist doch super das deine enkelin noch ganze 2 wochen bleiben möchte :banana:
      da hast du dann geballtes leben im haus und viel zu tun..das lenkt
      gut von der jetzigen situation ab !!!!
      bei euch ist ja ab morgen feierabend im lang..wird bei uns wohl auch
      noch kommen...wenn die zahlen nicht sinken
      einen schwaben als nachbarn..oh jeh..ja die ausländer... :raunz:
      schwaben sind ein volk für sich... :biggrin:

      wir hatten gestern traumhaftes wetter und waren laaange draußen
      war echt herrlich und die sonne hat richtig gut getan
      bei meiner psy war ich auch letzte woche aber es lief nicht so gut mit ihr
      wir waren total verschiedener meinung...wegen meiner tochter... :shocked:

      mein mann hat mir jetzt ne box guten glühwein geholt..damit ich hier
      zuhause wenigstens das gefühl vom weihnachtsmarkt bekomme...

      wünsche allen einen guten start in die neue woche
      und dich blattl drücke ich mal

      lg turtle :scheinheilig:
      _____________________________
    • War auch gerade bei meinem Psych. Der ist zwar ein netter Kerl, liefert inhaltlich aber keinen Input, sondern schreibt auf, was immer ich haben will. So war es auch bei allen vorherigen shrinks. Während sich die Manie noch relativ leicht vermeiden lässt, ist dies bei der Depression nicht der Fall. So mein Eindruck. Ich bin sehr froh, dass ich nicht selbst Psych. geworden bin, denn es muss frustrierend sein, letztlich nichts bewirken zu können. Es wird ja immer behauptet, dass 80% aller Depressionen geheilt werden können. Nun kenne ich sehr viele Depressive, aber nicht einen, der jemals geheilt worden wäre. Das Psycho-Geschwaetz hilft mir jedenfalls in keiner Weise...

      Die einzig hervorragende Wirkung hatte ich mit Ketamin, aber das kann man ja nicht dauernd einsetzen.
    • Servus turtle, drück dich, hallo Jannis,
      ich hätte für meine Raucherentwöhnung auch einen Psy gebraucht - ich habe aber keinen ?(
      Der eine Kassenarzt sieht mich NIEMALS im Leben wieder, der mag mich nicht und hat immer völlig falsch diagnostiziert: War ich schön zurechtgemacht, meinte er, es ginge mir gut (auch wenn ich in Wahrheit depressiv war), war ich ein wenig nachlässig in meiner Erscheinung, meinte er, es ginge mir schlecht. !!! Außerdem hat es ihn schon aufgeregt, wenn ich nur mal was rückgefragt habe. Er konnte mich überhaupt nicht leiden und war vollkommen überlastet. Und der nette Wahlarzt bei uns im Dorf hat sich eine halbe Stunde angeregt mit mir unterhalten, er hat von sich erzählt und ich von mir und dann meinte er, dass ich ihn nicht brauche und hat netterweise auch keine Rechnung geschickt...

      Jetzt hat mir halt meine Psychotherapeutin ein Schreiben für die Raucherentwöhnung verfasst, dass ich in einer stabilen Phase bin (in einer ziemlich heiteren, aber manisch bin ich glaub ich nicht wirklich, eher bin ich endlich so, wie ich in Wahrheit bin, temperamentvoll, sinnenfreudig, sehr der Gegenwart verhaftet und ungemein heiter - so war ich als Kind schon).
      Aber ich habe den Tipp bekommen, dass in der Nähe eine junge, engagierte Psychiaterin eine Praxis hat, die noch auf Kasse arbeitet, die möchte ich mir anschauen, ich vergess nur immer, einen Termin auszumachen.

      Meine Tochter wurde negativ getestet, sie hat sich gar nicht angesteckt - und auch ihr Partner ist jetzt negativ und darf wieder unter die Menschheit. Und meine Enkelin ist schon wieder bei der Mama und hat sich auch sehr gefreut auf sie - momentan hat es schon weh getan, aber mein Mann und ich genießen es auch, denn das Liebesleben hat schon ziemlich gelitten... :verliebt-bett:

      Gerade sitze ich unter der Trockenhaube, in diesen Zeiten ist schon ein Termin beim Orthopäden ein Grund, sich wieder mal hübsch zu machen. Und ich werd auch einen Stadtbummel einlegen, wenn mich ein Polizist aufhält, sag ich, ich muss in die Apotheke oder Drogerie.

      Gestern war ich übrigens beim Sportarzt, er hat mir weitere Haltungsübungen gezeigt, bei einer muss man sich auf den Boden setzen. Das wollte er erst nicht in seiner engen weißen Arzthose, aber ich habe mich dumm gestellt, und da hat er es dann gewagt ("hoffentlich reißt sie nicht" hat er noch gemeint) Ich hab mir das Lachen verbeißen müssen, die Situation war so komisch. Und er hat dann so seltsam geschaut, als ich mich bedankt hab und abgeflogen bin, eh ich zu lachen anfang...

      Übrigens ist es mir auch gelungen, mit der Denkerei aufzuhören. Ich hab mir da ganz viele Vorträge von einem Menschen aus Vancouver angehört (leider habe ich seinen Namen vergessen), der hat das auch geschafft. Natürlich, ein wenig denk ich schon, aber Grübeln oder mich sorgen oder mich ärgern - da gehe ich gleich in Aktion über und entlaste mich tätlich. Mein Mann stopft sich mit Informationen voll (für mich eine gute Quelle) _ ABER ER MACHT NICHTS AUSSER ZUR WAHL ZU GEHEN. Das stelle ich mir ungemein belastend vor. Ich starte halt meine Aktionen, schreibe den Politikern, geh zu Demos oder veranstalte welche oder nerve die Politer in der Umgebung.
      . :jump: Das ist sinnvoll, weil ich tatsächlich was erreiche und macht zudem Spaß.,

      Wozu ich leider gar nicht komme: Malen, Musizieren, Schreiben, Nähen. Irgendwie scheints mir bin ich zu erdig grad dafür. Und es bleibt auch kaum Zeit, bei meinem Sportprogramm, dann Haushalt, und vor allem Menschen. Menschen. Menschen.

      so, jetzt sind die Haare trocken
      und ich hab euch so richtig vollgelabert, bitte einfach nicht lesen, wems zu lang ist

      viele liebe Grüße and dich turtle
      und alle, die hier reinschauen, besonders auch an Wendelin




      abendblattlI
    • New

      Ich hab das mit Meditation geübt erst. Mich einfach für positive Energie (göttliche Liebe) geöffnet und diese einströmen lassen. Wenn mir etwas zu denken gibt, gehe ich alsbald in Aktion über, smile. Über Vergangenes zu grübeln oder mir über Zukünftiges Sorgen zu machen, habe ich komplett aufgehört. Da hat mir entsprechende Literatur geholfen, Louise Haye und wer weiß, wie die alle geheißen haben. Auch das Konzept der gewaltfreien Kommunkation hat mich gut weitergebracht. In meinem Studium habe ich von meinen Professoren viel gelernt (allesamt alte 68er), hatte ja auch Soziologie, Psychologie, Unterrichtswissenschaft... Leider ist ja die damalige positive Aufbruchsstimmung total verpufft und wir finden uns in fast schon totalitär zu benennenden Strukturen wieder - allerorten.
    • New

      hallo liebes blattl
      wenn ein arzt einen nicht leiden kann dann ist das völlig umsonst
      da hin zu gehen..vielleicht war er eifersüchtig auf deine art und konnte
      damit nicht umgehen der depp :raunz:

      so so rauchentwöhnung...bei mir würde das nichts nützen da ich viel zu gerne rauche
      und es nur aus vernunfts gründen angehen würde
      man muss es wirklich wollen dann packt man es auch
      willst du es ?

      gut das deine tochter negativ getestet wurde...braucht ja kein mensch das scheiss corona
      es geht langsam echt auf die nerven
      mir fehlt sooo viel..es beeinträchtigt meine lebens qualität
      und schränkt mich ein
      aber leider werden wir wohl noch länger damit zu tun haben

      also das beste draus machen...ich habe mein haus schön weihnachtlich
      geschmückt..und die leuchtenden sterne und der helle lichterbogen
      erfreuen mich..das hebt die stimmung :banana:
      abends dann leckeren glühwein und es gehts alles ein bisschen besser

      ich habe mir das grübeln auch ein bisschen abgewöhnt...gerade abends
      wenn man im bett liegt,kurz vor dem einschlafen ging die grübelei los
      jetzt denke ich an was anderes und es klappt ganz gut

      wünsche allen einen guten start in die neue woche
      lg turtle :scheinheilig:
      _____________________________
    • New

      Liebe turtle,
      ich rauche auch verdammt gern, mein Mann und ich sitzen dann warm eingepackt auf der Terrasse und kommen mal zum Reden. Sonst liest er ja in einer Tour oder sieht fern...
      Aber es stört mich, dass ich beim Bergsteigen wenn es sehr steil ist, so langsam vorankomme (die Luft geht aus und das Herz klopft beängstigend) - kugelrunde Leute überholen mich!!! Außerdem rinnt mir wenns kalt ist dauernd die Nase. Falten kriegt man auch und Tränensäcke. Man könnte ja auch sitzen und nur Glühwein trinken OHNE Zigarette...
      Ja, ich mag echt nicht mehr rauchen, es hat keine Vorteile. Außerdem wird diese Entwöhnung (sie findet ja in einer Gruppe in einem Kurheim statt) sicher eine Gaudi.

      Heute hatte ich wieder mal einen Grund, mich hübsch zu machen (die sind ja jetzt fast ausgestorben), ich musste nämlich zu meinem Bankberater und auch am Schalter hatte ich zu tun, insgesamt eine Stunde! Dann habe ich die letzten (aber jetzt wirklich die allerletzten) Arbeiten im Garten gemacht, gegessen, dann den ganzen Nachmittag geputzt. Übermorgen wird dann weihnachtlich dekoriert. Draußen leuchtets schon, ma, ich bin da so kindisch, all die Lichter und Sterne... Allerdings: Wenn wir schlafengehen, wird alles mittels eines Schalters vom Wohnzimmer aus abgeschaltet, wir wollen keinen Strom unnötig vergeuden.

      Im Kaminofen wummert das Feuer...

      Morgen gehen wir Bergsteigen, einen wunderbaren Aussichtsberg rauf, von dem aus man eine herrliche Fernsicht hat auf andere Berge und viele Seen. Die Hütten sind ja leider leider zu, wir nehmen halt zu trinken mit und eine Jause und machen Gipfelrast mit Brotzeit.

      Heute stand vor dem Supermarkt, in dem ich einkaufen war, ein armer, völlig verfrorener Afrikaner, der die Obdachlosenzeitung anbot. Ich hab ihm die üblichen 5 Euro gegeben und dann haben wir uns lange unterhalten über die Situation in Nigeria (er hat sich sehr gewundert, was ich alles über sein Land weiß), er war trotz allem sehr fröhlich und hat sich gewünscht, dass wir uns bald wiedersehen, als ich wegfuhr, hat er mir noch nachgewinkt.Das sind so die kleinen Begegnungen, die mein Leben erhellen.

      Ja, vor dem Einschlafen an etwas denken, wo man richtig glücklich war und in die warme Welle hineinfühlen...

      So, wieder viel gequatscht
      gestern und vorgestern viel telefoniert, zum Glück werde doch manchmal auch ich angerufen, mein Vertrag ist leider nicht unbegrenzt.

      Diesmal leide ich auch ein wenig unter dem Lockdown, die Situation in meinem Bundesland ist dramatisch, rundherum Coronakranke, man muss wirklich aufpassen.

      Bleib schön gesund
      mach das beste draus wie bisher
      wir haben zu essen, wir habens warm und die Pension kommt auch

      blattl
    • New

      hallo liebes blattl
      schön das ihr relativ oft zum bergsteigen geht !!!
      würde ich auch gerne machen aber hier gibts nur
      klitzekleine bergchen...und wenn man da mal hin
      will ist es proppe voll :raunz:

      aber ich war ja schon oft in eurem schönen österreich
      in den bergen aber auch in deutschland...wir sind damals
      einen hohen berg ca 1600m runter gelaufen mit 2 kleinen kids

      die sind da rum gehüpft wie die steinböcke..nichts war zu steil
      aber ich bin vor angst fast gestorben
      allerdings konnte ich am nächsten tag vor lauter muskelkater
      kaum mehr laufen..war schrecklich :ill:

      und hast du nun schön alles hell erleuchtet und geschmückt?
      ich hätte gerne viel mehr geschmückt aber mein mann meinte ich spinne
      und die kids wären ja jetzt aus dem haus...nun ja die männer...

      unser garten ist nun auch fast winterfest..allerdings müssen noch einige
      pflanzen in den schuppen was wir wohl morgen mal machen
      unser neues riesiges vogelhäuschen wird fleisigst beflogen und es
      ist total toll das vom küchenfenster aus zu beobachten

      ja du hast recht..uns geht es sehr gut..essen ein dach über den kopf
      und leckerer glühwein...

      wie feiert ihr weihnachten ?gibt es bei euch auch einschränkungen ?

      liebe grüsse an alle
      turtle :scheinheilig:
      _____________________________