Interstellarer Aufbruch oder: Brüder, zur Sonne, zur Freiheit!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Interstellarer Aufbruch oder: Brüder, zur Sonne, zur Freiheit!

      New

      Am 22.11.1983, also heute vor 38 Jahren, beschloss das deutsche [?] (genauer gesagt; das bundesrepublikanische) Parlament,
      die Stationierung neuer Mittelstreckenraketen vom Typ "Pershing 2" auf deutschem [?] bzw. bundesrepublikanischem Territorium zu billigen,
      OBWOHL es im Vorfeld dieses Beschluss, der von der überwiegenden Mehrheit der Deutschen[!] schlichtweg abgelehnt wurde,
      zu der bis zum heutigen Tag größten Demonstration mit etwa 500 000 Teilnehmern gekommen war.

      Was lässt sich daraus lernen?

      Kurze Frage: Ist die BRD eigentlich eine Demokratie? Antwort Oskar Lafontaine ;)


      Naja, ist ja alles seit Jahren bekannt.... nur leider nicht den meisten meiner vertrottelten Landsleute....

      - - -

      Was anderes: Kurz bevor der ganze Corona-Scheiß begann,
      erhielt ich die Möglichkeit, einen Arbeitsplatz im Nicht-EU-Ausland anzunehmen.....

      Dann kam Corona....und eine E-Mail meines zukünftigen Unternehmens....
      ....und jetzt versumpf ich leider immer noch in diesem GaGa-Land....

      Tja, es ist wie es ist....

      Zum Todestag von Arthur Stanley Eddington, Physiker und Astronom,
      der sich in seiner Forschung auf den inneren Aufbau und die Bewegung von Sternen konzentrierte,
      hier eine der bislang besten Szenen aus der Filmgeschichte des dritten Jahrtausends: Interstellar - Docking Scene (absolut episch; Musik von Hans Zimmer)

      "Das Universum ist nicht nur seltsamer, als wir es uns vorstellen , es ist seltsamer, als wir es uns vorstellen können." (A.S.Eddington)


      Kommt gut in die Adventszeit.
    • New

      Phantomas wrote:

      Am 22.11.1983, also heute vor 38 Jahren, beschloss das deutsche [?] (genauer gesagt; das bundesrepublikanische) Parlament,
      die Stationierung neuer Mittelstreckenraketen vom Typ "Pershing 2" auf deutschem [?] bzw. bundesrepublikanischem Territorium zu billigen,
      OBWOHL es im Vorfeld dieses Beschluss, der von der überwiegenden Mehrheit der Deutschen[!] schlichtweg abgelehnt wurde,
      zu der bis zum heutigen Tag größten Demonstration mit etwa 500 000 Teilnehmern gekommen war.

      Was lässt sich daraus lernen?

      Kurze Frage: Ist die BRD eigentlich eine Demokratie? Antwort Oskar Lafontaine ;)


      Naja, ist ja alles seit Jahren bekannt.... nur leider nicht den meisten meiner vertrottelten Landsleute....

      - - -

      Was anderes: Kurz bevor der ganze Corona-Scheiß begann,
      erhielt ich die Möglichkeit, einen Arbeitsplatz im Nicht-EU-Ausland anzunehmen.....

      Dann kam Corona....und eine E-Mail meines zukünftigen Unternehmens....
      ....und jetzt versumpf ich leider immer noch in diesem GaGa-Land....

      Tja, es ist wie es ist....

      Zum Todestag von Arthur Stanley Eddington, Physiker und Astronom,
      der sich in seiner Forschung auf den inneren Aufbau und die Bewegung von Sternen konzentrierte,
      hier eine der bislang besten Szenen aus der Filmgeschichte des dritten Jahrtausends: Interstellar - Docking Scene (absolut episch; Musik von Hans Zimmer)

      "Das Universum ist nicht nur seltsamer, als wir es uns vorstellen , es ist seltsamer, als wir es uns vorstellen können." (A.S.Eddington)


      Kommt gut in die Adventszeit.
      Ich verstehe den Zusammenhang zwischen Pershings, Demokratie und Corona nicht.