....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von mm
      dann ist damiana sowas wie melisse oder baldrian? :)


      nöööö... 8)

      besser! :D
      schon aktiv beeinflussend würd i sagen - surf afoch amol durch netz - am besten ins wurzelwerk.at - dort steht wahrscheinlich am meisten drüber. ?( denk i halt, weil die hexen san auf dieser seite echt klug... :]

      ansonsten: dont dream it - try it... ;)

      greez, hex. :P
      ... Bi(polar... und net nur des!!) :scheinheilig:
    • bin auch urlaubsreif :) mit 2 pubertierenden Buben 8 wochen daheim (Ferien)...

      die depri is schon viel besser, ja, danke. Gott sei Dank, das war vielleicht übel dieses Mal. So langsam wirds aber.
      bipolar 1, trockene alkoholikerin
      lamotrigin 150 - efectin 150 - tritico 150
      beste therapie - meine 9 monate alte neufundländerhündin
    • ooooooooohhhjaaaaaaaaaaaa !!!!!!!!!!!

      und die mama hie und da :boese: :sterbekrank: :ill:

      such mir bald eine selbsthilfegruppe für alleinerziehende mütter von pubertierenden kindern............

      ääääääääääääääääässssen mama huuuuuuuuunger!

      muss in die küche!
      cu d.
      bipolar 1, trockene alkoholikerin
      lamotrigin 150 - efectin 150 - tritico 150
      beste therapie - meine 9 monate alte neufundländerhündin
    • also, liebe shy,

      es geht mir jetzt schon besser, also fällt mir alles wieder leichter.
      von mai bis vor ca. 2 wochen war's ganz schlimm. ich hab frühstück gemacht, jause und mich dann wieder ins bett verkrochen bis mittag. dann was gekocht, mittagessen, aufgabenbetreuung, danach bin ich wieder ins bett....usw.
      einkaufen fahren war eine riesen überwindung. bin nicht ans telefon, hab niemand sehen wollen, hab mich wie der letzte dreck gefühlt - immer das gleiche. wenigstens hab ich in der depression die totale schlafsucht. nur die wachzeiten sind so unerträglich. und sich für die kids zusammenreißen, damit der laden halbwegs läuft, das ist auch mühsam. und jede kleinigkeit scheint wie ein unüberwindbarer berg.

      das mit den kids bin ich gewöhnt, ich hab immer schon alles alleine am hals, mein ex war da eher nicht geeignet. aber in der depri fällt's schon schwer alles - man hat keine gefühle, für nichts, nicht mal für die kinder. und das ist total schlimm, weil wenn man gesund is machen sie nicht nur stress, sondern auch viel freude.

      jetzt ist es besser, ich bin wieder aktiver, mach meine sachen und bin dafür schon sehr dankbar ! nehme mir aber weiterhin am nachmittag MEINE 2 stunden, wo ich in meinem zimmer bin und für NIEMAND zu sprechen bin. das brauche ich einfach und das wird akzeptiert. merke auch, dass ich langsam wieder lust habe zu quatschen und leute zu sehen und das ist ein sehr gutes zeichen!!!

      uff das ist jetzt ein langer roman geworden :(


      schön dass dir recht gut geht, sind deine tage ganz "normal", stimmungsmäßig?

      wünsch dir auch heute wieder ein gute nacht ! :))

      lg. doro
      bipolar 1, trockene alkoholikerin
      lamotrigin 150 - efectin 150 - tritico 150
      beste therapie - meine 9 monate alte neufundländerhündin
    • naja, nein, am morgen gehts mir immer nicht besonders. aber irgendwie wars schon schlimmer.
      am anfang hatzs bis so um eins gedauert bevor ich mich zu rgendwas aufraffen konnte, jett schon am späteren vormittag....
      nachmittag und abend ist dann eigentlich ganz okay!
    • SHY schrieb:

      keine sorge, vom kiffen hab ich genug.psycho, kennst du echt soviele, die im krankenhaus sind deswegen? ich hab immer gedacht, das ist eh voll harmlos und nur ich reagier so drauf, was weiss ich, halt weil ich abartig bin.

      Ja, das ist mein vollster Ernst und ich sage das aus fundierter Erfahrung und als ehemals selbst Kiffer und ich arbeite seit Jahren in der Psychiatrie und ich habe diese Kiffer gesehen und es sind nicht wenige, alles Jungspunde, die oftmals daraus nicht lernen und den Scheiss weiterkonsumieren.Ich räume ein, das auch ich Leute kannte die mit Kiff uneingeschränkt klarkommen, das ist kein Thema, aber sollte man Anzeichen von Angst oder anderen Missgefühlen bekommen oder psychisch sowieso instabil dann kann das kleine Krümelchen verheerende Folgen haben. Mein (Freund) lebte zwei Jahre inner WG mit ihm. Hat in einer vermutlich durch Cannabis verursachten Psychose seine Mutter (das Liebste was er hatte) umgebracht. Nur als krasses Beispiel aus meinen Erfahrungen. Ich kann Dir noch Seiten füllen mit anderen Fallbeispielen, aber ich denke das ist nicht mehr zu toppen.Danke für die Aufmerksamkeit. Guten Abend.
      psycho


      _____________ASYSTOLIE______________

      Slupon

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von psycho9 ()

    • Original von doro halt ich aber auch nix von, bin schon genug beschäftigt mit der realität, dass ich die zusammenkriege... :))
      Liebste Doro, freu mi dass es Dir besser geht und Du wieder "lebst"! :P Deine Jungs sind nur bissal älter als mein lieber Racker - :rolleyes: - kann Di voll guat verstehn, er kostet mich oft auch die letzten Nerven; und des glei doppelt?! *uff* Alle Achtung!Schad find ichs, dass Du andere Realitäten glei so abtust, glaub mir, ich persönlich hab schon oft viel Kraft durch meine "Magie" (nix Übersinnliches oder so - 8o - da gehts nur um Energie und die könnma ja alle gut brauchen, oda?! 8) ) bekommen, bsondas in der ärgstn Depri! Denn als ich mich zu gornix mehr aufraffen konnte (bin Atheistin!) - meine Rituale ham mir imma no geholfen! :) Naja, jeder/em dasihre/seine, gö?! Aber i denk, frau sollte nix unversucht lassen, um sich zu helfen... :O Wünsch Dir und allen andern (Bsondas SHY: wie gehts denn so??? :)) ) eine schöne, SONNige Woche - das Wetta scheints ja noch mal gut mit uns zu meinen...Herzlichst, Eicha MD_Hexale :D
      ... Bi(polar... und net nur des!!) :scheinheilig:
    • schön, dass immer noch passt mit der liebe.

      ja meine jungs sind auch anstrengend - wollen sich ablösen und dann doch wieder kuscheln und ständig wollen sie R E D E N !!! und das mir, wo ich zwischendurch so gern meine ruhe habe!
      im einen moment ist man die liebste mama und sie sind super drauf, im nächsten sind sie beleidigt und fast am heulen. und streiten, beschimpfen und wieder vertragen...
      a n s t r e n g e n d.

      noch eine woche, dann is wieder schule und ich werde mich e r h o l e n ! ! ! ! ! ! ! !

      lg. doro
      bipolar 1, trockene alkoholikerin
      lamotrigin 150 - efectin 150 - tritico 150
      beste therapie - meine 9 monate alte neufundländerhündin
    • Original von doronoch eine woche, dann is wieder schule und ich werde mich e r h o l e n ! ! ! ! ! ! ! !lg. doro
      :D ja, Doro - kann Dich gut verstehn,- hast ja gleich ZWEI!!! 8o von der Sorte, Du armes Muttertier... ;) Aber da kann ich Dir eine ander Seite von wegen Ferien und erholen erzählen: ich für meine Wenigkeit hätt mein "Baby" diesen Sommer sooo gern bissale mehr bei mir gehabt. Also gleich nach Schulschluss is er imma beim Papa, diesmal für 2 Wochen, danach gleich auf Hexencamp, wie jedes Jahr - eine Woche. OK, dann war er für ein paar Tage bei mir, eine knappe Woche, nicht ganz... ;( Danach wars ihm zu fad bei Mama und er wollte zu seinen Kumpels nach NÖ, zur Oma. (war dort in der 4. Klasse VS!) Nun is er dort schon seit fast 4 Wochen und die arme Mami, als ich kriegt am Telefon Sachen zu hören wie " hey, Alte, hob grod ka Zeit, wir tuan grod Eyetoy spieln!" oder: "Maaageh, is des peiiiinlich, jetzt ruafst scho wieeeeeda aun??!" und so weiter... ;( ;( ;( *hhhheuuul* :rolleyes: :baby: Naaa? Is auch net grad rosig, oder? Also ich persönlich freu mi scho voll drauf, am Freitag mei Schatzal von der Oma abzuholen und eine ganze Woche bis zum Schulanfang bei mir zu haben... :P Ich vergönn´s ihm ja, dass er mal von seiner Mutter "ausspannen" kann - is net imma leicht mit mir, jaja... :P X( aber ich weiß trotzdem, dass er mi liebhat! :silentlove: Nun genug gesudert, hat grad gepasst - und ich glaub, Doro,- Du verstehst des auch, oder? Wollt Dir nur schreiben, dass es auch andersrum sein kann - bin das ganze Jahr Alleinerzieherin und hab den Urstress - und wenn ich meine Liebling dann für einen längeren Zeitraum net seh krieg ich gleich die Krise. (ER net, klar!...:zungezeig: )Liebe Grüße, Hexal-Mama, bald wieder mit Buam...
      ... Bi(polar... und net nur des!!) :scheinheilig:
    • wie ihr das alle schafft mit den kids, wahnsinn. ich hätt da keine ernergie!!! aber muss schon auch sehr schön sein, welche zu haben. naja, ich hab ja noch etwas zeit.
      aber bipolar ist doch auch vererbbar,nicht? wie seht ihr das? ist es trotzdem okay, kinder zu haben?
    • als ich ein kind wollte, war ich stabil und ohne medis, hab auch nicht gedacht, dass das wieder losgehen könnte. wirklich eingesehen, dass da bei mir was nicht so passt, habe ich damals noch lange nicht. und ich hab auch nicht gedacht, dass es gleich 2 werden!!! 8o

      aber: in manischen phasen hab ich sie nie vergessen und (bei mir isses halt so) sie waren letztlich immer noch meine "bremse", mein gewissen, gott sei dank.
      in depris isses wirklich ganz schlimm, weil man so ein schlechtes gewissen hat und sich so zusammenreißen muss.

      vererbbar? ich weiß nicht - es wird wohl behauptet.
      obwohl - ich bin vorbelastet durch meinen vater, der war auch md.

      schwieriges thema. ich würds mir heute sicher gut überlegen, weil man ja auch nie sicher sein kann, was man kindern da zumutet.
      außerdem ist es eine riesen verantwortung - aber das ist es immer, ob gesund oder krank.

      du hattest jetzt mal grade e i n e phase, ich würde jetzt noch nicht darüber viel nachdenken...
      wart erst mal ab, du hast noch viel zeit.

      lg. doro
      bipolar 1, trockene alkoholikerin
      lamotrigin 150 - efectin 150 - tritico 150
      beste therapie - meine 9 monate alte neufundländerhündin